Schulsozialarbeit

Die Lebenshilfe Gütersloh e.V. übernimmt seit dem Schuljahr 2018/2019 die Schulsozialarbeit an der Michaelis-Schule Gütersloh.

Wir sind für euch da!

Bei Fragen, Anliegen oder Sorgen rufen Sie uns bitte einfach während der üblichen Unterrichtszeiten an, wir haben ein offenes Ohr für Sie. 

Wir beraten zu allgemeinen Fragen und Erziehungsfragen.

Wir helfen außerdem in Krisen und bauen bei Bedarf Brücken zu anderen Hilfen in Gütersloh.

Christine Drosihn

E-Mail: [email protected]
Telefon: 0151/ 44802546

Ann-Christin Lukaszczyk


Telefon: 0151/ 44802546

Erreichbarkeit

Created with Sketch.

Präsenzzeiten in der Schule: 

  • Montag von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr 
  • Dienstag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 16.00 Uhr


Telefonische Erreichbarkeit:

  • Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 16:00 Uhr


Sollten Sie uns nicht direkt erreichen – wir rufen Sie zurück!

Aufgaben der Schulsozialarbeit

Created with Sketch.

Schulsozialarbeit bildet die Schnittstelle zwischen Schule und Jugendhilfe. Sie trägt wesentlich zu einem positiven Schulklima bei, sodass Schülerinnen und Schüler sich gestärkt auf ihre persönliche Entfaltung konzentrieren können, Lehrkräfte durch sozialpädagogisches Fachwissen der Schulsozialarbeit nach Bedarf unterstützt und Eltern zusätzlich beraten werden können.

  • Beratung von Schüler/-innen und Eltern in schulischen oder familiären Fragen
  • Konflikt- und Krisenmanagement
  • Offene Angebote, wie z.B. Freizeitangebote in den Pausen
  • Soziale Kompetenztrainings (als Einzelförderung, im Klassenverband oder in Kleingruppen)
  • Vermittlung von Unterstützungsangeboten und Beratungsstellen
  • Präventionsarbeit (z.B. zum Thema Gewalt oder Sucht)
  • Projektarbeit, z.B. Streitschlichter/-innen und soziales Miteinander 
  • Mädchenpädagogische Angebote 
  • Kooperationen mit Lehrkräften und deren Beratung bei individuellen Fragen
  • Vernetzung mit Kooperationspartnern außerhalb der Schule (Jugendhilfeeinrichtungen, Beratungsstellen, Freizeiteinrichtungen u.v.m.)
  • Hilfestellung bei Anträgen, z.B. Bildungs- und Teilhabepaket, Schwerbehindertenausweis
  • u.v.m.